Archiv der Kategorie: Natur & Garten

Kartoffelernte wie anno dazumal

Es ist Erntezeit im Oberpfälzer Wald. Im Freilandmuseum Neusath-Perschen kann man erfahren, wie das Leben auf einem Bauernhof in vergangenen Tagen war. An diesem sonnigen Herbsttag wurden Kartoffeln im Museumsdorf mit Pferden und Kartoffelschleuder geerntet. Was für ein Fest für die Kinder, welche eifrig die Knollen einsammelten.

Kartoffelernte wie anno dazumal

Im Museumsdorf findet man bäuerliche Anwesen aus der Oberpfalz, welche Stein für Stein und Balken für Balken zunächst abgebaut und dann wieder originalgetreu aufgebaut wurden. Aber nicht nur die Gebäude erzählen von damals, sondern auch die vielen kleinen Details rundum.

Das Freilichtmuseum Neusath-Perschen bietet alles, um einen erlebnisreichen Tag im Oberpfälzer Wald zu verbringen.

Rauberweihermühle

Rauberweihermühle

….und natürlich gibt es auch eine gescheite Brotzeit im Dorfwirtshaus am Rauberweiher.

Hier noch ein Link zum Freilichtmuseum Neusath-Perschen

Naturschutzgebiet Doost

Außerhalb des Waldes sind die mächtigen Granitblöcke kaum auszumachen. Wandert man aber entlang des Girnitzbächleins durch den Wald, entdeckt man schon bald die Granitriesen im Bachbett.
Der Doost ist wegen seiner idyllischen Lage ein beliebtes Wanderziel.

Doost Girnitzbach

Naturschutzgebiet Doost Girnitzbach

Naturschutzgebiet Doost

Naturschutzgebiet Doost

Der Doost wurde schon 1937 unter Naturschutz gestellt. Somit wurde der Doost das erste Naturschutzgebiet der Oberpfalz.

Herbst im Waldnaabtal

Die Waldnaab hat millionen von Jahren gebraucht um sich in das Granitmassiv zwischen Falkenberg und Windischeschenbach zu schneiden. Sie fließt heute zwischen bewaldeten Hängen, aus welchen Felsentürme hoch aufragen.  Umflossen von der Waldnaab liegen riesige Granitblöcke, die von ihr langsam abgeschliffen werden.

Wanderkarte Waldnaabtal

Wanderkarte Waldnaabtal

Nationaler Geopark Bayern-Böhmen

Gleich einem Fenster gestatten „Bayerns schönste Geotope“ einen Blick weit zurück in die Erdgeschichte Bayerns. Viele davon liegen in direkter Umgebung rund um das Ferienhaus Schmied. Hierzu zählen der Burgberg Falkenberg, das Felsenlabyrinth Luisenburg, der Basaltkegel Parkstein, der Eklogit am Weißenstein, um nur einige zu nennen. Diese imposanten Zeugnisse der Vergangenheit laden förmlich dazu ein von Ihnen entdeckt zu werden.

Interessante Links

Vulkane der Oberpfalz
Nationaler Geopark Bayern Böhmen
Vulkanmuseum
KTB Windischeschenbach

 

 

Gartentage auf Schloss Guteneck

Auch wenn man die Winterjacke noch gut gebrauchen konnte, erlebten wir auf Schloss Guteneck Weiterlesen

Frühling im Oberpfälzer Wald

Wir freuen uns auf das erste Frühlingswochenende im Oberpfälzer Wald. Während auf den Höhenzügen des Grenzkammes noch der Winter regiert, hält bereits der Frühling in den tiefer gelegenen Dörfern und Städtchen des Stiftlandes seinen Einzug.

Krokus - So leuchtet der Frühling

Krokus – So leuchtet der Frühling

Wir können es kaum erwarten die ersten Ausflüge mit dem Fahrrad in milder Frühlingsluft zu unternehmen und anschließend die ersten wärmenden Sonnenstrahlen bei einer herzhaften Brotzeit zu genießen.

Himmelsschlüsselchen erwachen

Himmelsschlüsselchen erwachen

 

Endlich richtig Winter im Oberpfälzer Wald

Der Schnee glitzert im letzten Licht des Tages. Traumhaft schön liegt das kleine Nikolauskirchlein am Ortsrand von Floß im Oberpfälzer Wald.

Nach den Schneefällen der vergangenen Tage strahlt nun die Sonne auf die schneebedeckte Landschaft des Oberpfälzer Waldes. Ideale Tage um eine ausgedehnte Winterwanderung auf Ski oder Schneeschuhen zu unternehmen und den Tag dann bei einer deftigen Brotzeit in netter Gesellschaft zu beschließen.

Nikolauskirche Floß

Nikolauskirche Floß

Weiterlesen

Fisch im Mittelalter

Turmhügelburg im Geschichtspark

Turmhügelburg im Geschichtspark

Am 1. Oktober konnten die Besucher des Geschichtsparks Bärnau Tachov sehr viel Interessantes über die Fischerei im Mittelalter erfahren. Die Fischerei war mit unter eine der Lebensgrundlagen der damaligen Bevölkerung. Fische konnten jederzeit gefangen und zubereitet werden. Was in einer Zeit ohne Kühlschrank sehr wichtig war.

Wie der Fischfang damals funktionierte, und wie der Fisch anschließend zubereitet wurde, wurde den Besuchern der Veranstaltung näher gebracht.

Hier noch eine kleine Bildauswahl

Logo Geschichtspark